A+
 A 
A-

BIB

BIB – Kommunale Bewegungsförderung für Ältere im Bezirk Pankow ist ein Projekt, zur bezirklichen Gesundheitsförderung und Prävention für Bürger*innen ≥ 65 Jahre in Pankow durch den QVNIA e.V.   Info-Flyer

Das Projekt wird gefördert durch den

Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek)

 

 

Unterstützt wird das Projekt vom

Bezirksamt Pankow Abteilung für Schule, Sport, Facility Management und Gesundheit.

 

Gestartet ist das Projekt im November 2018 und hat eine Laufzeit bis mindestens Dezember 2020. Eine nachhaltige Umsetzung ist für uns wichtig!

Was sind die Handlungsfelder von BIB?

 

 

Entwicklung  eines gesundheitsförderlichen Bewegungsprogramms auf speziellen Bewegungspfaden

 

 

Angebot des regelmäßigen kostenfreien Bewegungsprogramms von BIB-Bewegungsprogramm® für Bürger*innen Bürger*innen Pankows ≥ 65 Jahre in vier ausgewählten Ortsteilen/ Sozialräumen Pankows.

 

♦   Bewegungspfade zur selbständigen und nachhaltigen Nutzung des Bewegungsprogramms in den vier ausgewählten Parkanlagen, wie z.B.

♦   Förderung einer aktiven Beteiligung der Bürger*innen an der Weiterentwicklung von Bewegungsförderung im Bezirk.

  • In BIB-Mitmach-Cafés als gemeinsame Treffpunkte, wird mit Spaß und Ideen die Bewegungsförderung in Pankow vorangebracht.

 

 

Schulung von Trainer*innen zu BIB-Trainer*innen zur qualifizierten Anleitung des Bewegungsprogramms von BIB 

 

Gewinnung, Information, Beteiligung und Vernetzung von Akteuren*innen zur bezirklichen Bewegungsförderung. 

 

 


Analyse, Gestaltung und Schaffung von Nachhaltigkeit zur gesundheitsorientierten Bewegungsförderung von Bürger*innen ≥ 65 Jahre in Pankow. 

 

 

Qualitätssicherung und Evaluation des Projektes.

 

 

 

Sie sind Bürger*in ≥65 Jahre und möchten kostenfrei am Bewegungsprogramm von BIB teilnehmen und zu unserem BIB-Mitmach-Cafés kommen? 

Sie sind qualifizierte*r Trainer*in und möchten sich zum BIB-Trainer*in schulen lassen sowie auf Honorarbasis qualitätsgesichert Bewegungsgruppen nach dem Bewegungsprogramm von BIB anleiten?

Sie verstehen sich als Akteur im Bezirk, der behandelt, berät, versorgt, begleitet und damit sich um die Gesundheitsförderung von älteren Bürger*innen kümmert? Sie möchten an dem Projekt BIB mitwirken und partizipieren