A+
 A 
A-

Lübecker Modell Bewegungswelten

Lübecker Modells Bewegungswelten in Berlin Pankow

Das Bewegungsförderungsprogramm „Lübecker Modell Bewegungswelten“ ist von der Forschungsgruppe Geriatrie Lübeck zur gezielten Bewegungsförderung von älteren Menschen entwickelt worden und wird derzeit an
unterschiedlichen Standorten Deutschlands umgesetzt und evaluiert. Der QVNIA e.V. ist seit 2017 offizieller Partner des „Lübecker Modell Bewegungswelten“ und setzt dieses für die Modellregion Pankow um. 

Das Bewegungsprogramm wurde durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Auftrag gegeben und wird durch den Verband der Privaten Krankenversicherung e.V. (PKV) gefördert. Weitere Projektinformationen finden Sie hier

Das Bewegungsförderungsprogramm „Lübecker Modell Bewegungswelten“ zielt auf eine nachhaltige Förderung der motorischen sowie kognitiven Fähigkeiten älterer und hochaltriger Personen ab. Die „Bewegungswelten“ greifen bekannte Bewegungsabläufe, wie z. B. „Einkaufen“ auf, so dass die Umsetzung den Teilnehmenden leichter fällt und gleichzeitig die Phantasie angeregt wird. Diese niedrigschwelligen Bewegungsaufgaben berücksichtigen
das Interesse, die Ziele sowie Leistungsgrenzen dieser Zielgruppe. Zielführend soll der Erhalt und Ausbau der Mobilität, Beweglichkeit, Selbsthilfefähigkeit, geistigen Leistungsfähigkeit sowie der sozialen Teilhabe unterstützt werden.

Das Modell wird in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen durchgeführt. Hier können Sie sich darüber informieren, in welchen Einrichtungen das Programm umgesetzt wird:

Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen mit der Umsetzung des Lübecker Modells Bewegungswelten