A+
 A 
A-

Park-Klinik Weißensee

Parkklinik-Café

Die Park-Klinik Weißensee ist von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) als Darmkrebszentrum ausgezeichnet worden. Die Aufgabe eines Darmkrebszentrums ist neben der Diagnostik und Therapie auch die Prävention und Nachsorge. Patienten profitieren in der Park-Klinik von einer fachabteilungsübergreifenden Betreuung sowie von modernsten Untersuchungs- und Behandlungsmethoden.

Die Park-Klinik Weißensee ist ein modernes Kiezkrankenhaus. Die Innenräume des ansprechenden Klinikbaus wurden von Studenten der Kunsthochschule Weißensee ambitioniert gestaltet. Umgeben ist die Klinik von einem großzügigen Park.

 

Klinik mit rund 600 Mitarbeitern ca. 16.000 Patienten stationär und behandelt ambulant rund 27.000 Notfälle. Ausgewiesene Versorgungsschwerpunkte der Klinik sind Darmkrebs, Brustkrebs, Magen- Darmerkrankungen, künstlicher Gelenkersatz, Wirbelsäulenerkrankungen, Beckenbodenerkrankungen der Frau, Nasenchirurgie sowie die Versorgung von Schlaganfallpatienten auf einer Stroke Unit.

 

Die Park-Klinik Weißensee arbeitet eng mit ihrer Partnerklinik, der Schlosspark-Klinik in Berlin-Charlottenburg zusammen.


Unsere medizinischen Fachabteilungen:

  • Allgemein,- Viszeral- und minimal-invasive Chirurgie
  • Anästhesie / Intensivmedizin
  • Bauchzentrum
  • Bildgebende Diagnostik
  • Brustzentrum (zertifiziert durch die Deutsche Krebsgesellschaft)
  • Darmkrebszentrum (zertifiziert durch die Deutsche Krebsgesellschaft)
  • Gynäkologie
  • Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Plastische Operationen
  • Innere Medizin, Gastroenterologie, Rheumatologie
  • Neurologie mit Stroke Unit
  • Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie
  • Plastische und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie
  • Stationäre Schmerztherapie

 

GALERIE