A+
 A 
A-

Ziel 3: Bürger/Innen sind über das Krankheitsbild Demenz und die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit Demenz und deren Angehörigen informiert

Zielbeschreibung:

  • Das Krankheitsbild Demenz, deren spezifische Versorgungsbedarfe und die Situation der Angehörigen von Menschen mit Demenz ist unter den Bürgern/Innen sowie in der Öffentlichkeit bekannt.
  • Den Bürgern/Innen ist bekannt an welchen Beratungs- und Informationsstellen die umfangreichen und allgemein verständlichen Informationen über das Krankheitsbild zugänglich sind.

Handlungsbedarfe:

  • Die Öffentlichkeitsarbeit muss die Bürger/Innen in Pankow erreichen, um eine Sensibilisierung mit dem Thema Demenz zu erreichen und um präventiv für Betroffene zu wirken.
  • Es sind öffentliche Institutionen zum Krankheitsbild wie auch zum Umgang mit Mitmenschen mit Demenz zu informieren

Umgesetzte Maßnahmen:

regionale AG Aktion Demenz

  • Beteiligte: Bezirksamt, Pflegestützpunkte Pankow, Kontaktstelle PflegeEngagement, QVNIA e.V. planen und initiieren im Bezirk Pankow Veranstaltungen, Aktionen und Informationstage für Betroffene und deren Angehörige.

Beratung, Information und Schulung

  • Beratung und Information über Demenz werden bei der Haltestelle Diakonie angeboten und in der Öffentlichkeitsarbeit verbreitet (z.B. Kirchengemeinden)

  • Tag der offenen Tür und Informationsabende des St. Elisabeth Stift informieren die Öffentlichkeit

  • Öffentlichkeitsarbeit, Betreuung von Informationsständen auf verschiedenen Veranstaltungen (z.B. Jobcenter, Gesundheitstage, Kongresse) des PSP

  • Insgesamt 150 Polizisten wurden in Pankow vom QVNIA e.V. geschult.

  • Im Rahmen der AG „regionale Informationsveranstaltungen für Betroffene, Angehörige, Ehrenamt und andere Interessierte“ (Beteiligten: Kontaktstelle PflegeEngagement, Bezirksamt, Pflegestützpunkte Pankow, QVNIA e.V.) werden halbjährlich geplant und veröffentlicht.

Qualitätskonzept zur Vernetzten Versorgung – Demenz

Informationsleitfaden Demenz

  • Im Informationsleitfaden Demenz wird zum Krankheitsbild Demenz aufgeklärt und Bürger/innen erhalten alle wichtigen Informationen für die Betreuung und Versorgung.
  • Die Maria Heimsuchung berät die Betroffenen anhand des Informationsleitfadens

Gerontopsychiatrisches Symposium

  • Jährlich initiiert das St. Joseph Krankenhaus ein Symposium mit unterschiedlichen Themen rund um Demenz. Die Teilnahme ist kostenlos.

Öffentlichkeitsarbeit

  • Im Rahmen der „Woche für pflegende Angehörige“ beteiligt sich der QVNIA e.V. mit einem Informationsstand, um die Teilnehmenden über bestehende Angebote zu informieren.
  • An diversen Tagen der offenen Tür und verschiedenen Informationsveranstaltungen, wie beispielsweise die Gesundheitstage beteiligt sich der QVNIA e.V.
  • Der Imagefilm „Demenz braucht eine neue Aufmerksamkeit“ wurde auf der Internetseite des QVNIA e.V. veröffentlicht.
  • Auf der Informationsplattform Demenz: (Link zu MG Seite) kann sich der Bürger über das Krankheitsbild, Diagnostik, Behandlung und Versorgung informieren.

 

Handlungsempfehlungen und Verantwortlichkeiten:

Öffentlichkeitsarbeit

  • Um die Öffentlichkeit zu erreichen werden Informationen zum Thema Demenz in Zeitschriften und / oder Tageszeitungen des Bezirks Pankow veröffentlicht.

  • Die Bürger/innen, welche im Alltag in den Kontakt mit Betroffenen treten könnten, werden über die Krankheit und deren besonderen Bedürfnisse informiert, dies könnten Mitarbeiter/innen im öffentlichen Dienst, in Banken und Dienstleistungsgeschäften sein. Multiplikatorenschulung für öffentliche Einrichtungen übertragen.

  • Es wird angestrebt bei zielgruppenspezifischen Pflegeberatung im häuslichen Bereich (§ 37 Abs. 3 SGB XI) Informationen zum Thema Demenz (Infoleitfaden) vom QVNIA e.V. beizufügen und zur regionalen Versorgung zu beraten

Aktionen

  • Kulturangebote zum Thema Demenz wie beispielsweise eine Kunstausstellung werden initiiert.

  • Es wird angestrebt den Imagefilm „Demenz braucht eine neue Aufmerksamkeit“ in den Kinos von Pankow als Vorprogramm laufen zu lassen.

  • Ein Schulprojekt zum Thema Demenz wird angestrebt, um die Schüler/innen aufzuklären und für das Thema Demenz zu sensibilisieren.