A+
 A 
A-

Suchergebnisse

2 Nachrichten

Schlaganfallbetroffene und ihre Angehörigen erhalten in Pankow eine besondere Versorgung

Für eine verbesserte Begleitung von Schlaganfallbetroffenen und ihren Angehörigen nach der Entlassung aus dem Krankenhaus oder der Rehabilitationsklinik.

Zum Artikel


Schutzräume für Menschen mit Demenz

PRESSEMELDUNGEN UND FOTOS ZUR ERÖFFNUNG

Zum Artikel


33 Partner

16. April 2014

Dr. med. Heider - Allgemeinmedizinerin und Internistin

Zum Artikel


02. April 2014

Park Vital Hauskrankenpflege

Zum Artikel


02. April 2014

Albert Schweitzer Stiftung Wohnen & Betreuen

Zum Artikel


02. April 2014

Park-Klinik Weißensee

Zum Artikel


02. April 2014

Praxis für Physiotherapie Cornelia Olschewsky

Zum Artikel


02. April 2014

Alzheimer Angehörigen-Initiative

Zum Artikel


02. April 2014

Landesselbsthilfeverband Schlaganfall- und Aphasiebetroffener und gleichartig Behinderter Berlin e.V. - LVSB

Zum Artikel


16. April 2014

Reha Tagesklinik im Forum Pankow

Zum Artikel


16. April 2014

Pflegestützpunkt Pankow

Zum Artikel


16. April 2014

Pflegestützpunkt Pankow-Wilhelmsruh

Zum Artikel


16. April 2014

Berliner Schlaganfall-Allianz

Zum Artikel


19. September 2014

Zentrum für ambulante Neuropychlogie und Verhaltenstherapie

Zum Artikel


16. April 2014

Kontaktstelle PflegeEngagement

Zum Artikel


16. April 2014

Dr. med. Denfeld - Allmeinmedizinerin

Zum Artikel


16. April 2014

Dr. Kirsten Hahn - Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie

Zum Artikel


26. February 2014

Panke Pflege GmbH

Zum Artikel


16. April 2014

Dr. med. Sabine Meseg - Allgemeinmedzinerin und Internistin

Zum Artikel


16. April 2014

Dr. med. Malene Pahl - Allgemeinmedzinerin und Internistin

Zum Artikel


26. January 2015

Fachklinik Feldberg GmbH - Klinik am Haussee

Zum Artikel


18. September 2014

Kompetenzzentrum Logopädie

Zum Artikel


11. July 2014

Bernd E. Hartmann - Allgemeinmediziner

Zum Artikel


11. July 2014

Andreas Giese - Internist

Zum Artikel


16. April 2014

Dr. med. V. Siefjediers - Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie

Zum Artikel


11. July 2014

Dr. med. Cathleen Barth

Zum Artikel


11. July 2014

MEDIAN Kliniken Berlin-Mitte

Zum Artikel


11. July 2014

Jüdisches Krankenhaus Berlin

Zum Artikel


11. July 2014

Seniorenstiftung Prenzlauer Berg

Zum Artikel


11. July 2014

Evangelisches Geriatriezentrum Berlin

Zum Artikel


11. July 2014

Dipl.-Med. Heidrun Ebert

Zum Artikel


04. June 2014

HELIOS Klinikum Berlin-Buch

Zum Artikel


16. April 2014

Dr. med. Monika Wladov - Allgemeinmedizinerin

Zum Artikel


16. April 2014

Dr. sc. med. Hans-Christian Weber - Allgemeinmediziner

Zum Artikel


16. April 2014

Dr. med. Ernst Voß - Allgemeinmedziner

Zum Artikel


65 weitere Suchergebnisse

24. November 2015

Finden Sie Ihr individuelles Netzwerk.

Zum Artikel


23. June 2015

QZ Schlaganfall

Zum Artikel


01. November 2013

Fortbildungen

Zum Artikel


22. March 2014

Termine

Zum Artikel


09. September 2013

DemNet-D

Zum Artikel


14. October 2013

Gesundheits- und Pflegefachkonferenz Demenz

Auf gemeinsame Einladung mit der Bezirksstadträtin für Gesundheit, Soziales, Schule und Sport und auf Initiative des Qualitätsverbundes Netzwerk im Alter Pankow e.V. (QVNIA e.V.) fand am 21. November 2012 die erste Gesundheits- und Pflegefachkonferenz Demenz - Pankow im Bezirksamt Pankow statt.

Zum Artikel


14. October 2013

Ärzt/-innen bei DemNet-D

Für den Aufbau des Gesundheits- und Versorgungsnetzes auf Basis der Strukturen des QVNIA e.V. möchten wir niedergelassene Hausärzt/-innen, Neurolog/-innen und Neuropsycholog/-innen für die Zusammenarbeit und Kooperation im Rahmen des Projektes DemNet-D gewinnen.

Zum Artikel


19. September 2014

1. Entwicklung und Abstimmung regionaler Gesundheitsziele für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen

Zum Artikel


19. September 2014

2. Gewinnung sowie Schaffung verbindlicher Kooperationsbeziehungen mit Hausärzten, Neurologen und Neuropsychologen

Zum Artikel


19. September 2014

3. Weiterentwicklung eines Fortbildungsprogramms zur Lebenssicherung, zum Umgang und Pflege von Menschen mit Demenz

Zum Artikel


19. September 2014

4. Weiterentwicklung der Qualitätsanforderungen in der vernetzten Versorgung vom Menschen mit Demenz

Zum Artikel


03. April 2014

Neue INDIKA-Partner gewinnen

Interessenbekundung zur Aufnahme ins Gesundheits- und Versorgungsnetzwerk

Zum Artikel


19. September 2014

5. Weiterentwicklung von Angeboten der Öffentlichkeitsarbeit für Menschen mit Demenz

Zum Artikel


26. September 2014

Frau Dierich

Geschäftsführerin des Qualitätsverbunds, Projektleitung DemNet-D

Zum Artikel


26. September 2014

Frau Reng

Mitarbeiterin des QVNIA e.V., Koordinatorin des Gesundheits- und Versorgungsnetzwerk DemNet-D

Zum Artikel


26. September 2014

Frau Klemm

Mitarbeiterin des QVNIA e.V., Koordinatorin der DemNet-D Klientenbefragung und der Informationsveranstaltungen für Betroffene, Angehörige und Interessierte

Zum Artikel


26. September 2014

5. Schutzräume für Menschem mit Demenz

Schnelle Hilfe durch eine sichere Herberge

Zum Artikel


30. August 2013

1. Pflege und Betreuung sowie Beratung und Begleitung

Ein besonderes Versorgungsangebot für Schlaganfallbetroffene und deren Angehörige.

Zum Artikel


21. February 2014

QZ Ärzte

Zum Artikel


02. April 2014

Presse und Veröffentlichungen

Presseartikel zum Projekt

Zum Artikel


02. April 2014

Öffentlichkeitsmaterial im Projekt INDIKA und des QVNIA e.V.

INDIKA-Logo und Vorstellung der einzelnen Materialien und Bestelloption

Zum Artikel


02. April 2014

Steuerungsgremium

Organisationsform und Arbeitsprinzipien

Zum Artikel


02. April 2014

Projektinterne Öffentlichkeitsarbeit

Verknüpfung einer gemeinsamen Öffentlichkeitsarbeit, weitere INDIKA-Partner gewinnen

Zum Artikel


28. March 2014

Gesundheits- und Pflegefachkonferenz Schlaganfall

Verfahren und Ziele

Zum Artikel


28. March 2014

Netzwerkkonferenz

Beschreibung, Ziele und Verfahren

Zum Artikel


27. March 2014

INDIKA-Zielgruppe und Einschreibeverfahren

Einschlusskriterien- und verfahren sowie Einverständniserklärungen

Zum Artikel


27. March 2014

Projektverlauf

INDIKA-Newsletter, zeitlicher Ablaufplan des Projektes und Kurzbeschreibung

Zum Artikel


11. October 2013

Richtlinie zum vernetzten Versorgungsmanagement von Menschen mit Demenz (VVM Demenz ®)

Zum Artikel


21. February 2014

Protokolle GPK-S

Zum Artikel


21. February 2014

Frau Jäger

Fallmanagerin im Projekt INDIKA

Zum Artikel


21. February 2014

Frau Czaja

Fallmanagerin im Projekt INDIKA

Zum Artikel


19. February 2014

Was sind Ihre nächsten Schritte, wenn Sie am Projekt teilhaben wollen?

Wenn Sie Interesse haben, dann wenden Sie sich direkt an unser INDIKA - Team in der Geschäftsstelle des Qualitätsverbundes Netzwerk im Alter – Pankow e.V. oder senden uns Ihre Einwilligungserklärung per Post/Fax.

Zum Artikel


19. February 2014

Was bieten wir Ihnen konkret?

Sie erhalten eine auf Ihre Bedarfe abgestimmte Beratung und Begleitung. Unter anderem stellen wir ihnen eine(n) persönliche(n) und neutralen Ansprechpartner(in) zur Seite, der/die Sie umfänglich zum Projekt aufklärt und Ihnen bei Bedarf Empfehlungen zu qualifizierten wichtigen Ansprechpartnern bzw. wohnortnahen Angeboten gibt und einen direkten Kontakt vermittelt.

Zum Artikel


19. February 2014

Welchen Nutzen haben Sie, wenn Sie am Projekt teilnehmen?

Das Projekt INDIKA bietet Ihnen als Pankower Bürger/-innen, die von einem Schlaganfall oder einer Demenz nach Schlaganfall betroffen sind, eine abgestimmte, optimierte Versorgung in wohnortnähe innerhalb des Gesundheits- und Versorgungsnetwerks INDIKA Pankow.

Zum Artikel


19. February 2014

Warum haben wir das Projekt INDIKA für Sie ins Leben gerufen?

Wir möchten Sie dabei unterstützen, Ihr Leben im gewünschten Wohnumfeld trotz Ihrer Erkrankung fortzuführen, Ihre Genesung zu fördern und, Ihrem Bedarf entsprechend, einen reibungslosen Zugang zur weiterführenden Behandlung, Pflege, Therapie und Unterstützung ermöglichen.

Zum Artikel


01. November 2013

Kontaktliste

Zum Artikel


01. November 2013

Protokolle der NWK

Zum Artikel


01. November 2013

Interne Arbeitsgremien

Zum Artikel


01. November 2013

INDIKA Intranet

Zum Artikel


18. October 2013

8. Wissenschaftliche Begleitung und Evaluation

Für die gesamte Projektlaufzeit ist eine unabhängige externe wissenschaftliche Evaluation in das Projektvorhaben integriert.

Zum Artikel


18. October 2013

7. Entwicklung und Umsetzung einer indikations- und projektspezifischen Öffentlichkeitsarbeit

Es wird eine projektinterne Öffentlichkeitsarbeit umgesetzt und regionale öffentliche Angeboten für Schlaganfallbetroffene und Menschen mit einer vaskulären Demenz nach Schlaganfall und deren Angehörige weiterentwickelt.

Zum Artikel


18. October 2013

6. Umsetzung von Maßnahmen der Qualitätssicherung in der Langzeitversorgung

Zur Bewertung der Qualität des Versorgungspfades werden verschiedene Elemente genutzt.

Zum Artikel


18. October 2013

5. Umsetzung von gesundheitsförderlichen Schulungsangeboten

Es wird ein Schulungsprogramm als Gruppenangebot für Schlaganfallbetroffene, Menschen mit einer vaskulären Demenz nach Schlaganfall und deren Angehörigen entwickelt und umgesetzt.

Zum Artikel


18. October 2013

4. Entwicklung und Umsetzung einer indikationsspezifischen Fallkoordination

Im Rahmen des Modellprojektes INDIKA wird ein Fallmanagement für Schlaganfallbetroffene und Menschen mit einer vaskulären Demenz nach Schlaganfall und deren Angehörige in Pankow etabliert.

Zum Artikel


18. October 2013

2. Analyse und Auswertung vorhandener regionaler Gesundheitsdaten sowie der Entwicklung von regionalen Gesundheitszielen

Gesundheitsziele sind Vereinbarungen der verantwortlichen Akteure im Gesundheitswesen. Sie bilden einen gemeinsamen Handlungsrahmen für die Akteure des Gesundheitssystems.

Zum Artikel


18. October 2013

1. Schaffung institutioneller Voraussetzungen und Etablierung eines Gesundheits- und Versorgungsnetzes

Die Schaffung institutioneller Voraussetzungen und Etablierung eines Gesundheits- und Versorgungsnetzes (GVN) wird auf Basis und in Erweiterung bereits vorhandenen Strukturen des QVNIA e.V. entstehen.

Zum Artikel


18. October 2013

3. Entwicklung, Implementierung und Umsetzung eines transsektoralen pflegerischen Versorgungspfades

Die Entwicklung, Implementierung und Umsetzung des nachstationären, transsektoralen, pflegerischen Versorgungspfades ist für verschiedene pflegerische Versorgungssituationen, geplant.

Zum Artikel


18. October 2013

Frau Brüggemeier

Mitarbeiterin des QVNIA e.V., Projektassistenz der Geschäftsführung und im Projekt INDIKA

Zum Artikel


18. October 2013

Frau Klemm

Mitarbeiterin des QVNIA e.V., Koordinatorin der DemNet-D Klientenbefragung und der Informationsveranstaltungen für Betroffene, Angehörige und Interessierte

Zum Artikel


18. October 2013

Frau Reng

Mitarbeiterin des QVNIA e.V., Koordinatorin des Gesundheits- und Versorgungsnetzwerk und des Gesundheitsförderungsprogramm INDIKA

Zum Artikel


18. October 2013

Frau Dierich

Geschäftsführerin des Qualitätsverbunds, Projektleitung INDIKA

Zum Artikel


17. October 2013

Herr Gräske

Alice Salomon Hochschule Berlin, wissenschaftlicher Mitarbeiter INDIKA

Zum Artikel


10. October 2013

Frau Dr. Schenk

Institut für Medizinische Soziologie der Charité Berlin, Projektleitung der wissenschaftlichen Begleitforschung INDIKA

Zum Artikel


27. September 2013

Frau Prof. Dr. Wolf - Ostermann

Alice Salomon Hochschule Berlin, Projektleitung der wissenschaftlichen Begleitforschung INDIKA

Zum Artikel


09. September 2013

Rehabilitationseinrichtungen bei INDIKA

Für den Aufbau des Gesundheits- und Versorgungsnetzes auf Basis der Strukturen des QVNIA e.V. möchten wir Rehabilitationseinrichtungen für die Zusammenarbeit und Kooperation im Rahmen des Modellprojektes INDIKA gewinnen.

Zum Artikel


09. September 2013

Ärzt/-innen bei INDIKA

Bei der Versorgung der Patient/-innen mit den Krankheitsbildern Schlaganfall und Demenz nach Schlaganfall nehmen Hausärzt/-innen und Neurolog/-innen eine besondere Schlüsselrolle ein und spielen somit in der schnittstellenübergreifenden Versorgung zwischen dem stationären und dem ambulanten Versorgungsbereich sowie zwischen ärztlichem und pflegerischem bzw. therapeutischem Bereich eine wichtige Rolle.

Zum Artikel


12. August 2013

INDIKA

Zum Artikel


07. December 2018

Quartiersentwicklung

Zum Artikel


06. December 2018

Prävention im Alter

Zum Artikel


28. November 2015

Mitglied werden

Zum Artikel


11. February 2013

Wir über uns

Was macht den QVNIA e.V. aus?

Zum Artikel


15. February 2013

Mitarbeit und Partnerschaft

Wir arbeiten mit verschiedenen Partnern an einer qualitätsgesicherten und innovativen Gesundheitsversorgung.

Zum Artikel


15. February 2013

Unterstützung für Menschen mit Demenz und Ihre Familien

Erfahren Sie mehr über unsere Angebote für Menschen mit Demenz und deren Angehörige.

Zum Artikel


15. February 2013

Gemeinsam in Pankow

Der Qualitätsverbund Pankow e.V. ist ein Netzwerk aus Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen, Fördermitgliedern und Kooperationspartnern.

Zum Artikel


08. February 2013

Schlaganfallversorgung

Mit dem Angebot INDIKA bieten wir Schlaganfallbetroffenen&Ihren Angehörigen eine persönliche Begleitung. Wie Sie das Angebot nutzen können erfahren Sie hier.

Zum Artikel